Klettern im Frankenjura

Das Frankenjura zählt zu den beliebtesten Kletter-Gebieten. Dabei weiß die Region um Bamberg, Bayreuth und Nürnberg nicht nur mit ihrer Natur und den damit einhergehenden Klettermöglichkeiten zu überzeugen, sondern hat auch kulinarisch einiges zu bieten.

Klettern – Outdoor und Indoor

Dank seiner unvergleichlichen Natur und den vielen tollen Felsen die man dort findet, wartet dieses Gebiet mit vielen verschiedenen Routen darauf, erklommen zu werden. Über 8000 Klettereien in allen Schwierigkeitsgraden stehen Ihnen dabei zur Verfügung. Seit mehr als 100 Jahren gehen Kletterer an den Kalkfelsen des weißen Jura hier bereits ihrer Leidenschaft nach. Auf engsten Raum erscheinen dabei das unverwechselbare Gestein und die landschaftlichen Reize. Risse, Kamine, Fingerlöcher, Kanten, Überhänge und vieles mehr sorgen dafür, dass sowohl Anfänger und erfahrene Kletterer als auch Hardmover definitiv auf ihre Kosten kommen. Aufgrund dieser Tatsachen zählt das Frankenjura nicht mehr nur deutschlandweit, sondern auch weltweit zu den beliebtesten Kletterzonen.

Kletter-Touren die Geschichte geschrieben haben, locken Kletterer aus der ganzen Welt an, diesen Traum selbst zu erleben. Ob Routen wie Sautanz, Magnet, Stonelove oder Wallstreet oder die wohl einst schwerste Tour der Welt Action Direct (11), erstbestiegen durch Wolfgang Güllich – hier erleben Sie die breite Vielfalt an Kletter-Spaß. Schließlich begann hier vor mehr als 15 Jahren die Rotpunkt-Bewegung“, die ein wahres Begeisterungsfieber für das Klettern auslöste. Wie viel Potenzial das Frankenjura noch hat, zeigt sich auch in der Erstellung der Routen durch Markus Bock. Eine Vielzahl an Routen zwischen 10 und 11 konnte durch ihn auf der Liste hinzugefügt werden und ist der Beleg für Potenz des Frankenjuras.

Wer einmal keine Lust hat, draußen zu klettern, der kann sich in der Boulderhalle Fight Club in Betzenstein austoben. Die im Januar 2012 eröffnete Halle im Frankenjura besticht mit seinem großen Platzangebot und seinen erstklassigen Griffen. Darüber hinaus hat man hier auch noch die Möglichkeit, sein Kletter-Equipment wieder auf Vordermann zu bringen.

Frankenjura – Nicht nur zum Klettern ein Paradies

Neben der Vielzahl an Klettermöglichkeiten, hat das Frankenjura sowohl kulinarisch als auch landschaftlich einiges zu bieten. Mit seiner enormen Dichte an kleinen verschiedenen Brauereien und Gasthöfen lässt sich die Zeit während eines Regens sehr gut nutzen. Unberührte Natur, viele kleine Täler, Hochflächen und Hügel kennzeichnen die Landschaft des Frankenjura und sorgen für den ganz eigenen Charme dieser Region, der durch die schroffen Felsvorhänge und freistehenden Felstürme unterstrichen wird.


Tags:

Noch keine Kommentare.

Schreib etwas dazu.


zwei + = 6