Der langlebige Langläufer

Skilanglaufen stärkt Herz, Kreislauf und immunsystem. Dazu steigern Landschaft, Wind und Sonne das seelische Wohlbefinden

Wintersport ist gerade in der kalten Jahreszeit ein absolutes Muss für jeden echten Sportler. Was eignet sich im kalten Winter besser als Ski fahren? Den Schnee nutzen und ihn sich zum Freund machen. Eins sein mit der Natur ist beim Langlaufen gegeben. Vorausgesetzt die Wetterbedingungen stimmen und man lebt in einer Region, in der dies möglich ist. Ansonsten hat man natürlich immer noch die Qual der Wahl in ein angrenzendes Ski-Gebiet zu reisen. Langläufer haben gegenüber den Abfahrtsskibegeisterten dabei definitiv den entspannteren Part. Sie lassen es eher ruhig und gemässig angehen. Dennoch betreiben sie ein solides Ganzkörper-Workout. Ein Training, welches viel bringt, obwohl es nach wenig aussieht. Der Langlauf wird von vielen immer noch unterschätzt und von manchen konsequent belächelt. Doch das Langlaufen hat weitaus mehr zu bieten als nur eintönige Bewegungen, die immer wieder kehren. Vor allem machen Sie beim Langlauf etwas für Ihre Gesundheit. Langlauf ist ein wahrlicher Balance-Akt zwischen Körper, Geist und Seele. Wussten sie eigentlich, dass Skilanglaufen Herz, Kreislauf und sogar das Immunsystem nachhaltig stärkt?

Von Wegen und Zielen bis hin zur richtigen Technik

langlauf gesundEs gibt nichts schöneres als eine ausgedehnte Langlauf-Skitour. Durch die einfache und stetige Bewegung ist der gesamte Körper am pulsieren, aber er überanstrengt sich nicht. Ähnlich wie beim Fahrradfahren oder beim Walking werden beim Langlaufen zahlreiche Muskelgruppen angesprochen und permanent bewegt. Vielen Skiläufern mag dies langweilig erscheinen, weil es keine schnellen Bewegungen wie zum Beispiel beim Abfahrtski gibt. Auch das Tempo ist ein anderes als beim herkömmlichen Skifahren. Dennoch weiß der erfahrene Langläufer, das er seinem Körper etwas Gutes tut, wenn er gleichmäßige und immer wiederkehrende Bewegungen in einem angemessenen Tempo ausübt. Langlauf ist ein Ausdauersport, den auch ungeübte Skifahrer schnell erlernen können. Beim Langlauf kommt es nicht auf die Geschwindigkeit, sondern auf die richtige Technik an.

Wer diese Technik beherrscht, kann sehr lange Strecken auf den Skiern zurücklegen. Doch beim Langlauf geht es eigentlich noch um etwas ganz anderes. Man hat genug Zeit die Landschaft vor Ort mit all ihren Facetten zu erkunden. Da man stets in einer moderaten Geschwindigkeit unterwegs ist, bleibt genügend Zeit, um die Gegend wahr zu nehmen und sich an der Natur zu erfreuen. Einfach mal innehalten und denn Moment im Schnee oder abseits der Piste genießen. Das können die kleinen Freuden eines Langläufers sein. Eine entspannte Langlauf-Tour ist jedoch für ungeübte Teilnehmer anstrengender als man vielleicht denkt. Nur wer die richtige Technik herausgefunden hat, kann diesen Sport dauerhaft und vor allem wirkungsvoll betreiben. Man könnte deshalb auch lapidar sagen: Der Weg ist das Ziel!

Gerade hinter diesem Motto lässt sich erahnen, dass Langläufer eventuell länger leben könnten als andere Sportler. Doch auch unregelmäßige Langläufer können zu ihrer Gesundheit beitragen. Denn Langlauf erfüllt eine ganze Reihe an Kriterien, die für ein langes und gesundes Leben stehen.

Warum Langlauf nicht nur gesund, sondern auch effektiv ist

Außerdem geht es vor allem darum, unterwegs zu sein. Draußen in der Natur und an der frischen Luft. Nichts ist so gesund als das ausgiebige Bewegen unter freiem Himmel. Egal ob alleine oder in einer Gruppe. Man ist als Ski-Langläufer in der Regel mehrere Stunden auf den Beinen und an der frischen Luft. Allein dieser Aspekt spricht für den Langlauf. Denn heute weiß man, dass Tageslicht einen durchweg positiven Einfluss auf unser Immunsystem hat. Die Sonne scheint auf das Gemüt, die eigene Stimmung hellt auf und die Laune wird in kürzester Zeit um einiges besser. Doch auch schlechtes Wetter beflügelt das Immunsystem. Wind und Regen härten es ab und machen es insgesamt widerständiger. Somit ist man weniger anfällig für Krankheiten. Das alles in Kombination steigert unser seelisches Wohlbefinden. Wer einmal den Langlauf für sich entdeckt hat, kann nur schwer die Finger davon lassen. Denn man tut sich und seinem Körper etwas Gutes und steigert gleichzeitig die eigene Fitness. Langlauf eignet sich ideal, um seine Ausdauer zu trainieren, ohne sich dabei massiv zu überanstrengen. Beim Langlauf geht es zwar gemütlich zu. Das heisst aber nicht, dass es nicht effektiv ist.

Ein Hoch auf den Langlauf – Ein Sport für alle!

Wer es dennoch etwas schneller mag und etwas Aktion auf den Skiern erleben möchte, kann dies natürlich auch beim Langlauf haben. Es gibt auf einer Piste genügend Hänge, die zum schnelleren Langlaufen einladen. Das Verletzungsrisiko tendiert dennoch gegen fast null, weil niemals soviel Tempo wie beim Abfahrtsski erreicht wird. Deshalb ist der Langlauf ein durchweg sicherer Sport, den sowohl junge Leute, als auch Senioren bedenkenlos betreiben können. Wer sich nicht gleich ein komplette Ausrüstung für den Langlauf anschaffen möchte, kann diese vor Ort günstig mieten. Der Skilanglauf bewirkt bei allen etwas positives – er stärkt die Balance zwischen physischer und seelischer Gesundheit!


Tags: , ,

Noch keine Kommentare.

Schreib etwas dazu.


7 − sechs =