Die 5 besten Skigebiete in Österreich

Das Land der Berge – Österreich wird größtenteils von den Alpen beherrscht. Aus diesem Grund ist es auch keine Überraschung, dass neben dem Wandern der Skilauf einen besonderen Stellenwerthat. Insgesamt gibt es über 360 Skigebiete in Österreich. Vorwiegend beschränken sich diese auf Tirol, Vorarlberg und Salzburg. Auch wenn in anderen Bundesländern ebenfalls dem bunten Skitreiben nachgegangen werden kann, so sind die drei Bundesländer mit Abstand die beliebtesten Destinationen für einen Skiurlaub. Die Top Skigebiete in Österreich zeichnen sich nicht nur durch ihre Größe aus, sondern auch wegen den Pistenangeboten vor Ort. Ebenfalls sind die Top Skigebiete auch auf Grund der Präparierung der Piste geeignet sowie auch der Aufstiegshilfen und der Sauberkeit. Auch die Freundlichkeit der Mitarbeiter wie auch das Angebot der sogenannten Einkehrmöglichkeiten fließt in die Bewertung mit ein.

Platz 1 – das Skigebiet in Mayrhofen im Zillertal

Zu den Top Destinationen zählt mit Sicherheit das Skigebiet in Mayrhofen im Zillertal in Tirol. Hier wird man mit Sicherheit keinen Fehler machen, wenn man einen perfekten Skiurlaub planen möchte. Denn insgesamt gibt es hier 159 Pistenkilometer. Darunter befindet sich auch die steilste Piste im Land, die sogenannte Harakiri Piste, welche Jahr für Jahr Touristen anlockt und ein Wahrzeichen von dem Skigebiet wurde. Über 20 Skianlagen stehen den Skifahrern zur Verfügung sowie einem Funkpark, der über sechs Areas anbietet. Ebenfalls gibt es in der Region unzählige Einkehrmöglichkeiten für die Skifahrer – und das nicht nur auf der Alm, sondern auch noch im Tal. Wer einen perfekten Ausflug oder Urlaub plant, ist in Mayrhofen im Zillertal mit Sicherheit an der richtigen Adresse.

Platz 2 – Die Skigebiete Serfaus, Fiss und Ladis

Die Skigebiete Serfaus, Fiss und Ladis sind mit der Tatsache, dass alle Schwierigkeitsstufen vor Ort möglich sind, beliebte Pisten in Österreich geworden. Hier wird alles geboten, was das Herz begehrt. Ob einfach, für Geübte oder für Profis. Insgesamt gibt es über 70 Liftanlagen, welche die Gäste in die luftigen Höhen bringen. Die Pistenkilometer liegen bei 125 km – bei über 2000 Meter Höhe. Ebenfalls gibt es vor Ort einige Funparks wie Freeridehänge, welche den Spaß noch zusätzlich erweitern. Wer Action und Abenteuer bevorzugt, wird hier seine wahre Freude haben. Ebenfalls gibt es auch abseits der Piste genügend Möglichkeiten für das eigene Wohl – wer nicht gerne auf der Piste steht, der wird in den vielen Einkehrmöglichkeiten mit Sicherheit neue Freunde finden.

IschglPlatz 3 – das Skigebiet Silvretta Arena in Ischgl 

Wer in Tirol seinen Skiurlaub verbringen möchte, wird mit Sicherheit nicht über die Silvretta Arena vorbeikommen. Denn die Silvretta Arena in Ischgl ist mit Abstand das Top Skigebiet in Tirol und für seine 238 Pistenkilometer bekannt, welche zwischen 1400 m und 2900 m Höhe gelegen sind. Nicht nur Anfänger und Profis haben hier ihren Spaß – auch die Experten fahren Jahr für Jahr nach Ischgl auf die Piste. Auch für Snowboarder gibt es genügend Angebote vor Ort, sodass auch hier keine Langeweile aufkommen kann. Das Areal verfügt über 41 moderne Liftanlagen, welche in der Stunde rund 83.000 Personen transportieren. Mit 17 Skipasskassen wurde jedoch darauf geachtet, dass keine lange Wartezeit besteht und die Staubildung eher gering ist. Auch die Einkehrmöglichkeiten überzeugen in Ischgl. So gibt es auch einige Lokale, die auch das Nachtleben vor Ort interessant gestalten lassen. Wer in Tirol einen Skiurlaub machen möchte, sollte mit dem Gedanken spielen, auf die Silvretta Arena zu fahren.

Platz 4 – Sölden

Das wohl bekannteste Skigebiet Österreichs und Tirols – Sölden – bietet seinen Gästen 150 Pistenkilometer. Diese sind in leicht bis schwer unterteilt, sodass ein abwechslungsreiches Angebot für die Skifahrer jeglicher Klassen besteht. Auch für Snowboardfahrer gibt es genügend Möglichkeiten. Rund 70.000 Personen sind im Ötztal in Sölden immer wieder unterwegs und werden ohne lange Wartezeiten mit einen der 35 Liftanlagen transportiert. Die Strecke geht bis auf 3.340 m. Bekannt ist Sölden unter anderem aber nicht nur durch den Tourismus, sondern auch durch die Tatsache, dass hier immer der Saisonauftakt des alpinen Skiweltcups stattfindet.

Hintertuxer GletscherPlatz 5 – Das Skigebiet Hintertuxer Gletscher

Unter den Top 5 Skigebieten in Österreich zählt natürlich auch der Hintertuxer Gletscher. Der Hintertuxer Gletscher ist auch das einzige Skigebiet in ganz Österreich, welches ganzjährig befahren werden kann. Insgesamt verfügt man hier über 86 Pistenkilometer mit allen Schwierigkeitsstufen. Ebenfalls gibt es hier auch die längste Talabfahrt im gesamten Zillertal, welches eine Länge von 12 km aufweist. Das Panorama ist ebenfalls eine Reise wert – jeder, der einmal auf dem Hintertuxer Gletscher war, wird begeistert sein, welches Bild sich hier bietet.

Die besten Ski Destinationen in Österreich

Das Land der Berge bietet mit seinen Bergen Skitouren, welche unvergleichbar sind; weltweit kommen Menschen nach Österreich um auf den Alpen ihre Skitour zu erleben. Immer wieder wird in die Infrastruktur investiert und dafür gesorgt, dass immer mehr Menschen die Vorteile genießen können, wenn sie in Österreich Skifahren sind. Die Top 5 Gebiete für Skifahrer zeigen vorbildhaft, was alles möglich ist.


Tags: ,

Noch keine Kommentare.

Schreib etwas dazu.


9 − = sechs