Skibekleidung – Worauf muss man achten beim Kauf?

Skifahren im Winter macht nicht nur Spaß, sondern zudem kann man auch den Körper in Form bringen. Nicht nur die Ausrüstung muss stimmen um die Pisten erobern zu können, sondern auch die Skibekleidung muss stimmen. In den letzten Jahren bieten die Unternehmen den Kunden immer neue Innovationen und achten nicht nur auf die Funktionalität, sondern eben auch auf das Design. Als Kunde sollten Sie sich also vor einem Kauf immer erst über die Angebote informieren und diese im besten Fall auch in einem Vergleich betrachten. Zudem können Sie so auch auf die anfallenden Kosten eingehen und planen, welche Kleidungsstücke Sie in jedem Fall für den nächsten Urlaub auf der Piste benötigen. Im Handel haben Sie als Laie die Chance sich direkt vor Ort beraten zu lassen und die Kleidung anzuprobieren, aber auch ein Einkauf über das Internet sollte heute kein Problem mehr sein.

Eine komplette Ausstattung besteht nicht nur aus einer Skijacke, einer festen Hose und im besten Fall auch den passenden Schuhen und einem Helm, sondern auch warme Oberteile unter den Jacken sind ein Muss, denn nur so können Sie sich auch über Stunden im Freien aufhalten ohne zu frieren. Wichtig ist in jedem Fall, dass das Material wasserabweisend ist und auch die Luft zirkulieren kann. Wenn dies nicht der Fall ist geraten Sie ins Schwitzen und die Wärme und Nässe staut sich automatisch unter der Jacke und in der Hose. Die meisten setzen zum Beispiel auf ein Hemd oder einen dünnen Pullover aus Baumwolle und eine lange Unterhose.
Beim Skifahren werden Sie auch als Profi ab und zu Bekanntschaft mit dem Schnee machen und wenn hier die Jacken und Hosen nicht imprägniert und damit wasserabweisen sind, saugen die Materialien sich im schlimmsten Fall mit Wasser voll und das sorgt für ein unangenehmes Gefühl auf der Haut.

Die Schuhe müssen auf die Skier abgestimmt sein, denn diese haben eine Haltevorrichtung, über welche die Skier gehalten werden. Dies ist ein weiterer Sicherheitsaspekt und aus diesem Grund werden Skischuhe auch meist zusammen mit den Skiern erworben. Beim Anprobieren sollten gerade Jacke und Hose fest sitzen, aber trotzdem noch ausreichend Bewegungsfreiheit bieten, damit Sie sich den Bewegungsabläufen beim Skifahren auch anpassen können. Sollten Sie noch unsicher sein, welche Marke und welche Produkte es sein sollen, dann lassen Sie sich im besten Fall im Fachhandel beraten, oder fragen Sie bei Freunden nach, die auch schon des Öfteren auf der Piste waren und eine eigene Ausrüstung haben.


Tags: , ,

Noch keine Kommentare.

Schreib etwas dazu.


7 + = sechszehn