Skitouren für Anfänger im Allgäu

Das Allgäu ist Deutschlands größtes Wintersportgebiet und ob Ski- und Snowboard fahren oder Langlauf, für jeden gibt es hier den idealen Wintersportplatz. Des Weiteren bietet das Allgäu außer schneesicheren richtigen Pisten für die Profis auch zahlreiche flache und einfache Hänge für Anfänger an. Die Pisten sind gepflegt und verfügen in der Regel über eine oder auch mehrere Seilbahnen, zum üben mit den Brettern stehen einfache Pisten zur Verfügung, welche mit Liften zu erreichen sind. Immer beliebter beim Wintersport werden auch die Skitouren, denn hierbei abseits von den Touristen und dem Trubel lernen Sie das winterliche Gebirge erst richtig kennen und Sie müssen hierfür kein Profi sein. Skitourengehen bedeutet, die Berge auf Skiern zu besteigen um anschließend in unberührtem Gelände die Abfahrt zu genießen. Also wem die Skier nicht ganz fremd sind und das Fahren abseits der Pisten wagen möchte, ist bei einer Skitour genau richtig.

Skitouren für Einsteiger und Anfänger

Weg von den präparierten Pisten und rein in unberührte Naturlandschaften mit einsamen Hängen und beeindruckenden Tiefschnee-Abfahrten. Aber die Berge bieten nicht nur reines Vergnügen, denn bei Skitouren gibt es auch einiges zu lernen, Sie sollten einiges schon wissen und es muss auch auf manches geachtet werden. Für Anfänger auf diesem Gebiet werden deshalb 1- oder 2tätige Schnuppertouren angeboten, bei denen sie die Welt der Skitouren auf sanftem Wege kennen lernen können. In der Regel werden Sie bei einer Skitour von einem erfahrenen Ski- und Bergführer begleitet, der über ausreichend Ortskenntnisse verfügt. Bei der ersten leichten Skitour lernen Sie alle Bereiche, wie die Technik beim Aufstieg und die Abfahrt im Tiefschnee kennen, welche für einen leichten Einstieg in diese wunderbare Wintersportart nötig sind.

Die Skitour im Allgäu

Sie erleben bei der Skitour die Allgäuer Alpen von ihrer schönsten Seite, genießen die faszinierende winterliche Kulisse der Berge und lernen gleichzeitig in der Praxis den Umgang mit Steigfellen und Tourenskiern genauso wie die richtige Routenwahl bei der Abfahrt und beim Aufstieg. Des Weiteren lernen Sie die besondere Skitechnik abseits der Piste kennen und lernen mit dem Verschütteten-Suchgerät umzugehen. In der Theorie erfahren Sie Wichtiges über die Tourenplanung, das Karten- und Führerlesen und auch ein wenig Wetterkunde. Bei mehrtätigen Touren können Sie sich am Nachmittag oder Abend im Wellness-Bereich eines Berghotels erholen und die Ereignisse des Tages nochmals Revue passieren lassen. Durchgeführt wird ein Skitour-Anfängerkurs bei jeder Witterung, möglich ist auf Grund ungünstigen Wetterverhältnisse oder auch schlechter Konstitution eines Teilnehmers eine Änderung der Route oder des Programms, diese Entscheidung trifft jedoch der verantwortliche Bergführer. Die Teilnehmerzahl bei den Skitouren liegt bei 4 bis 8 Personen und teilnehmen kann jeder, wobei aber eine gute körperliche Verfassung und Kondition Voraussetzung dafür ist. Auch skifahrerisches Können sollte natürlich vorhanden sein.

Sicher auf den Skiern durch die Allgäuer Berge

Diese Skitouren werden flächendeckend im ganzen Allgäu angeboten und die Veranstalter stellen im Normalfall auch die komplette Ausrüstung wie Tourenski- und Schuhe, Klebefelle und Teleskopstöcke für die Skitour zur Verfügung. Die Skibekleidung, Wäsche zum Wechseln, ein geeigneter Tourenrucksack, Sonnen- und Skibrille, Verpflegung und Erste-Hilfe-Tasche ist von Ihnen mitzubringen. Und natürlich die Fotoausrüstung für beeindruckende Naturaufnahmen nicht vergessen. Während der Tour haben Sie ausreichend Gelegenheit, dem Bergführer Fragen zu stellen und lernen einige Tricks wie z. B. die Fahrtechnik mit Liftunterstützung oder auch die Interpretation eines Lawinenlageberichts. Beim Aufstieg wird der Bergführer nicht von Ihrer Seite weichen und Sie bei Schritt und Tritt unterstützen und Ihnen Ratschläge geben. Wenn Sie dann den ersten Skitourengipfel erklimmt haben, bittet sich dann gleich die Möglichkeit das Erlernte bei der Abfahrt zu nutzen. Jedoch ist dass Skitourengehen kein Spaziergang, sondern birgt auch gewisse Risiken. Aus diesem Grunde ist es für jeden Skitourengeher Pflicht, ein Lawinensuchgerät mit sich zu führen und natürlich auch damit umgehen zu können. Auch ein Handy oder Funkgerät für den Notfall ist von Vorteil, wenn jemand verletzt ist und schnellstens Hilfe benötigt.

Die Unterkünfte während der Skitouren

Die Berghütten bieten dem am Gipfel angekommenen Skitourengeher ein gemütlich-uriges Hüttenleben mit herzlicher Gastfreundschaft. In schwindelnder Höhe bei herrlichem Alpenpanorama sind die Hütten inmitten der Berge ein Ort der Ruhe und Entspannung, gleichzeitig wird man mit Allgäuer Spezialitäten und Schmankerl verwöhnt, sodass man sich am nächsten Morgen gestärkt und erholt wieder auf die Skier schwingen kann und ab geht’s wieder nach unten. Aber auch bei einem eintägigen Schnupperkurs lohnt es sich, zwischen Gipfel und Abfahrt eine kräftige Brotzeit zu sich zu nehmen. Mit einem heißen Getränk im Sonnenschein auf dem Liegestuhl die einmalige Aussicht bewundern und mit allen Sinnen genießen, ist ein einmaliges Erlebnis hoch oben auf den Bergen.

Egal, welchen Wintersport Sie vorher ausgeübt haben, ob Snowboard- oder Skifahren, Sie werden von dem Abenteuer Skitour begeistert sein und nichts anderes mehr machen wollen. Die weiße Märchenlandschaft und die beeindruckenden Berge sind einzigartig und die Herausforderung an Sie selbst bei einer Skitour wird Sie alles andere vergessen lassen. Und genau für dieses Erlebnis sind die Allgäuer Alpen auf Grund der breitgefächerten Angebote ob im Lechtal, Agathazell, in Oberstdorf oder in Oberstaufen bestens geeignet.


Tags: ,

Noch keine Kommentare.

Schreib etwas dazu.


neun × 3 =