Im Herzen der Hohen Tauern – Wandern in Rauris

Sattgrüne Almen, schroffe Felsen und eine malerische Markt Gemeinde: Wer sich aufmacht in das Raurisertal, wird herrlich alpine Impressionen sammeln dürfen und ein Wegenetz vorfinden, dass keine Wünsche offen lässt. Unmittelbar vom Marktplatz aus offerieren Ihnen unzählige Routen, in die Schönheit des Salzburger Landes einzutauchen und das Panorama auf Rauris aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln zu genießen. Das Gebirgsmassiv der Hohen Tauern, dass sich mit dem 3798 Meter hohen Großglockner zum Dach Österreichs aufschwingt, umgibt den Markt Rauris in voller Gänze. Der Hohe Sonnblick, der Kramkogel und zahlreiche Rundwege machen die Gemeinde zu einem Eldorado für Wanderer und Bergsteiger jeden Könnens und jeder Kondition.

raurisNur wenige Schritte vom Ortskern entfernt, beginnt mit dem Gaisbachtal ein überaus idyllisches Flecken Erde, das Sie zu einer Almenwanderungen der besonderen Art einlädt. Der Rauriser Blumenwanderweg führt auf 8,6 Kilometer Länge gut 1400 Höhenmeter und offeriert Ihnen einen Einblick in die Flora der Hohen Tauern. Den höchsten Punkt der Strecke markiert die Karalm, die neben kulinarischen Köstlichkeiten ein imposantes Alpenpanorama zu bieten hat: Majestätisch und mächtig gibt sich der Großglockner, auf den man bei einer ausgiebigen Hüttenjause blickt. Gestärkt wandert man anschließend dem Tal entgegen, begleitet vom melodischen Klang der Almkuhglocken. Als eher gemächlich und ideal für das erste Schnuppern der Rauriser Bergluft erweist sich der nur 1,9 Kilometer lange Waidachweg. Um Kinder für größere Touren zu motivieren, die im Zuge eines unvergesslichen Familienurlaubs in Rauris noch bewältigt werden wollen, eignet sich jene Strecke hervorragend. Zu Anfang des Weges verheißt nämlich ein schön gelegener Kinderspielplatz, den Liebreiz der Gebirgslandschaft intensiv zu atmen. Anspruchsvoller gestaltet sich die gut 13 Kilometer lange Wanderung über die Gschlösslalm, Pennighofalm zum Hanslwirt. Das Relief der Strecke führt Sie auf knapp 1900 Höhenmeter und bietet Momente, in denen nur die Geräusche der Natur und die Schritte der Wanderer zu vernehmen sind. Liebliche Almen und die Felsflanken des Hohen Tauern ergeben gemeinsam eine der beliebtesten und landschaftlich reizvollsten Wanderungen des Raurisertals. Immer wieder stehen auf jener siebenstündigen Tour Einkehrmöglichkeiten zur Option, von denen Sie erholt den weiteren optischen Höhepunkten der Strecke entgegen treten können.

Um dem höchsten Berg des Raurisertals aufs Dach zu steigen, sollten Sie sich zwei Tage Zeit nehmen, eine gute Kondition mitbringen und ein fundiertes alpines Wissen besitzen. Seine 3071 Höhenmeter würden den Hohen Sonnblick aus dem Stand zum höchsten Berg Deutschlands machen. Um seiner rauen Herzlichkeit in voller Gänze zu erliegen, bedarf es einer Übernachtung im Naturfreundehaus auf 2175 Höhenmetern. Von dort aus steht Wanderern ein Abstecher auf den Gletscher- und Tauerngoldrundweg offen. Auf sieben Kilometern Länge erstürmen Sie zwar keine Gipfel, vermögen aber tief in die Seele der Alpen zu blicken und Eindrücke zu sammeln, die den Wunsch äußern lassen, Rauris nie wieder verlassen zu müssen.

Wetter in Rauris

Heute 18/10/2017 19/10/2017 20/10/2017 21/10/2017
It is forcast to be Clear at 7:00 PM CEST on October 17, 2017
Clear
22°/7°
It is forcast to be Partly Cloudy at 7:00 PM CEST on October 18, 2017
Partly Cloudy
19°/6°
It is forcast to be Clear at 7:00 PM CEST on October 19, 2017
Clear
19°/6°
It is forcast to be Clear at 7:00 PM CEST on October 20, 2017
Clear
18°/7°
It is forcast to be Partly Cloudy at 7:00 PM CEST on October 21, 2017
Partly Cloudy
19°/7°


Tags:

Noch keine Kommentare.

Schreib etwas dazu.


3 + vier =