Wandern auf dem Soonwaldsteig

Der Soonwaldsteig befindet sich in Deutschland im Bundesland Rheinland-Pfalz. Der Wanderweg ist nicht sehr anspruchsvoll, sodass auch Anfänger sowie Kinder den Weg ohne Weiteres meistern können. Auf 84 Kilometer kann man neben einer wundervollen Naturkulisse auch einige interessante Sehenswürdigkeiten erleben.

Der Prädikatswanderweg Soonwaldsteig

Wenn Sie den Wunsch hegen, einen Teil Deutschlands durch eine Wanderung kennenzulernen, dann haben Sie die Möglichkeit, entweder alleine oder mit der ganzen Familie den Soonwaldsteig zu nutzen. Dieser Wanderweg beginnt in der Stadt Kirn und endet schließlich in Bingen am Rhein. Während der Wanderung führt Sie der Weg parallel zum Hahnenbachtal, über das Kellenbachtal bis hin zum Soonwald. Von hier aus passieren Sie ebenso das Guldenbachtal und durchwandern dann den Binger Wald. Der Soonwaldsteig, welcher wegen einer Auszeichnung auch als Prädikatswanderweg bezeichnet wird, umfasst insgesamt sechs Etappen, die jeweils zwischen 13 Kilometer und 15 Kilometer Länge aufweisen. Vor allem bei den ersten vier Etappen können Sie die Natur und die Ruhe in vollen Zügen genießen. Hier führt Sie der Soonwaldsteig fernab von Straßen und Ortschaften durch eine bezaubernde und naturbelassene Landschaft. An einigen Abschnitten des Weges können Sie ebenso eine wundervolle und atemberaubende Aussicht über die Landschaft bestaunen. Die fünfte sowie sechste Etappe des Wanderweges ist mehr frequentiert. So finden Sie hier viele Sehenswürdigkeiten vor, die Sie bei Ihrer Wanderung erkunden können.

Sehenswürdigkeiten am Soonwaldsteig

Die erste Sehenswürdigkeit, welche Sie bei Ihrer Wanderung einsehen können, ist die Kyrburg. Die Festung wurde bereits 1128 erbaut und ist Wahrzeichen der Stadt Kirn. Die Burgruine beinhaltet unter anderem eine Freilichtbühne, auf der zahlreiche musikalische Veranstaltungen abgehalten werden.
Ein weiter Höhepunkt der Sonnwaldsteigwanderung stellt die Schmidtburg dar. Diese Ruine ist wahrscheinlich schon 926 errichtet worden und durch den Besuch werden Sie eine längst vergangene Zeit zurückversetzt.
Auf dem Hochsteinchen, welcher ebenfalls auf der Route des Soonwaldsteiges liegt, befindet sich ein Aussichtsturm mit 18 Meter Höhe. Hier haben Sie einen wunderbaren Ausblick über die Landschaft des Mittelrheintals bis hin zum Mittelgebirge Taunus.
Ebenfalls sehenswert ist auch die Burg Rheinstein, die seit 2002 zum UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal gehört. Nach einer 30-jährigen Sanierung können Sie die Festung wieder erkunden und vor allem die mächtigen Glasfenster aus dem 14. bis 17. Jahrhundert bestaunen. Ebenfalls finden Sie in der Burg ein Restaurant vor, indem Sie sich für den weiteren Marsch stärken können.


Tags:

Noch keine Kommentare.

Schreib etwas dazu.


8 × zwei =