Wandern in der Eifel

Endlich klopft zaghaft, doch deutlich vernehmlich der langersehnte Frühling an die Tür und läutet damit die Wandersaison 2013 ein. Für versierte Wanderer geht es nun ans Planen und Organisieren: Wohin soll es gehen, welche Gebiete gilt es zu erkunden? Für den durchschnittlichen Radfahrer ein Schrecken, für Formel-1-Fans und Wanderer ein Segen, bietet sich die Eifel in all ihrer herben Schönheit an.

Die Eifel ist ein besonderer, polarisierender Flecken in Deutschland. Sie fällt oftmals derben Vorurteilen zum Opfer, ist aber im Grunde eine Gegend mit Herz und Profil. Wer sich die Wanderschuhe anzieht, um die Steigungen und Täler zu erkunden, wird auf urige Dörfer mit freundlich-interessierten Bewohnern, einen gewöhnungsbedürftigen Dialekt und etliche so genannte „Marterln“ stoßen. Hierbei handelt es sich um katholische Glaubensbekenntnisse in Form schöner geschnitzter Statuen, die den Weg säumen.

Die Eifel bietet etliche Höhenmeter

Das Rheinische Schiefergebirge wird begrenzt von den Orten Aachen, Koblenz und Trier und liegt somit an einem der idyllischsten Flecken Deutschlands – sowie Belgiens und Luxemburgs. Ihr höchster Punkt liegt in einer Höhe von rund 747 Metern, was die Waden ungeübter Wanderer absolut spüren werden. Letztere sollten sich, ins Besondere durch den geringen Trainingsstand, vor einer Wanderung in Erster Hilfe schulen, da die Eifel durch ihre topografischen Gegebenheiten nicht immer Mobilfunk-Empfang anbietet.

Die Eifel in einer Gruppe erwandern

Sie sind Wanderwillige, die sich im Umgang mit GPS-Gerät oder gar Karte und Kompass weniger sicher fühlen? Dann haben Sie in der Eifel zahlreiche Möglichkeiten, sich geführten Wandergruppen anzuschließen, die gewährleisten, dass Sie sich nicht verirren und bei Unfällen schnell Hilfe erhalten. Es gibt Touren für sportlich Ambitionierte ebenso wie solche für Wanderer, die kulinarische Entdeckungspfade bevorzugen. Wenn Sie es doch auf eigene Faust versuchen möchten, können Sie sich seit 2012 an einem gut beschilderten Wegenetz orientieren, das Sie relativ zielsicher durch den Nationalpark Eifel sowie die Vulkaneifel leitet. Des Weiteren können Sie zwischen unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wählen.

Die Schönheit der Natur – erleben Sie sie zu Fuß

Auf Schusters Rappen haben Sie die vielfältigsten Möglichkeiten, eine so wunderschöne Umgebung wie die Eifelregion mit allen Sinnen zu entdecken. Die malerisch gelegenen Maare laden zu einem kurzen Bad ein und der Blick von einer der zahlreichen Gebirgszüge ist mehr als lohnenswert. Was für Fußgänger besonders einladend ist, ist die Möglichkeit, seinen Hund mitzunehmen. Wer bereits eine enge Bindung zu seinem Vierbeiner hat, wird das Verhältnis nach einer mehrtägigen Wanderung noch einmal mit ganz anderen Augen sehen. Doch Vorsicht: Die Eifel ist Rückzugsgebiet für etliche Wildtiere. Zu ihnen zählen auch Wildschweine – die Bachen sind besonders im Frühjahr, wenn sie Junge haben, ausgenommen aggressiv. Deshalb sollten sich zu dieser Jahreszeit Hunde, aber auch deren Besitzer, ausschließlich auf ausgewiesenen Wanderpfaden bewegen.

Wetter Eifel

Heute 22/08/2017 23/08/2017 24/08/2017 25/08/2017
It is forcast to be Partly Cloudy at 7:00 PM CEST on August 21, 2017
Partly Cloudy
22°/12°
It is forcast to be Partly Cloudy at 7:00 PM CEST on August 22, 2017
Partly Cloudy
24°/13°
It is forcast to be Partly Cloudy at 7:00 PM CEST on August 23, 2017
Partly Cloudy
27°/15°
It is forcast to be Clear at 7:00 PM CEST on August 24, 2017
Clear
25°/14°
It is forcast to be Partly Cloudy at 7:00 PM CEST on August 25, 2017
Partly Cloudy
23°/14°


Tags: ,

Noch keine Kommentare.

Schreib etwas dazu.


7 − sechs =