Zugspitze: Wandern & Wanderwege

Wer die Zugspitze von Garmisch-Partenkirchen auf den verschiedenen Wanderwegen erklimmen möchte, sollte über eine ausreichende Kondition verfügen – vom Skistadion in Garmisch bis zum 2962 Meter hohen Gipfel des höchsten Bergs Deutschlands sind 20 Kilometer Entfernung und 2.300 Höhenmeter zu bewältigen. Für diese anspruchsvolle und ausgesprochen anstrengende Bergtour sollten Sie entweder eine ausreichende Erfahrung beim Bergwandern haben oder sich vor Ort einen erfahrenen Bergführer suchen, der Sie sicher auf die Zugspitze führt.

Vor dem Gipfelsturm empfiehlt sich eine Übernachtung in einer Schutzhütte

Für die lange Tour sollten Sie unbedingt eine Übernachtung in einer der Schutzhütten auf dem Weg zum Gipfel einplanen – zum Beispiel in der Reintalanger-Hütte. Da die Schutzhütten in der Wandersaison stark frequentiert sind, empfiehlt sich eine vorherige Anmeldung. Die erste Teilstrecke bis zur Reintalanger-Hütte führt immer entlang des Bergbaches Partnach. Vom Skistadion in Garmisch ausgehend führen Hinweisschilder zur Partnachklamm. Auf diesem Weg biegen Sie beim Wasserkraftweg rechts auf den mit „R“ gekennzeichneten Wanderweg ab. Dieser zunächst steile führt Sie nach etwa sechs Kilometern Reintalerhof, wo Sie Rast machen können. Ausgeruht folgen Sie dem Wanderweg „R“ weiter, bis dieser zum Wanderweg „R1“ und anschließend als Weg „R2“ gekennzeichnet ist, und nach 9 Kilometern und etwa 470 Höhenmetern direkt an der Reintalanger-Hütte auf 1369 Metern Höhe endet. Auf der Hütte können Sie sich bei einem deftigen Abendbrot stärken und sich anschließend zur Nachtruhe begeben.

Sicherer Aufstieg mit einem Bergführer

Am frühen Morgen geht es dann frisch ausgeruht weiter auf schwierigen und steilen Pfaden bergauf – auf sechs Kilometern sind dabei 1.600 Höhenmeter zu überwinden. Diese zweite Etappe kann insbesondere bei unbeständigem Wetter sehr gefährlich werden, deshalb sollten Sie dieses Teilstück nur mit einem erfahrenen Bergführer gehen – es sei denn, Sie verfügen selbst über ausreichende Bergerfahrung. Der Wanderweg „Z“ führt Sie von der Reintalangerhütte in einem steilen Anstieg über Zugspitzplatt und Zugspitzklamm schließlich zum Gipfel der Zugspitze auf fast 3.000 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Sie dürfen sich an dieser Stelle beglückwünschen, denn Sie haben soeben den höchsten Berg Deutschlands bestiegen! Nehmen Sie sich Zeit, das eindrucksvolle Panorama zu genießen, bevor Sie an den bevorstehenden Abstieg denken. Wenn es bereits zu spät für einen Abstieg ist oder die Beine bereits zu müde sind, dann haben Sie auch die Möglichkeit mit der Zugspitzbahn ins Tal zu gelangen – nach der Anstrengung des Aufstiegs haben Sie sich eine bequeme Rückfahrt redlich verdient.

Die Zugspitze von der österreichischen Seite erwandern

Neben dem beschriebenen Wanderweg von Garmisch-Patenkirchen gibt es auf der Tiroler Seite viele Wanderwege entlang der Zugspitze. Von dem Ort Ehrwald ausgehend kann man Bergtouren der unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrade unternehmen. In diesem – auch Zugspitzarena genannten – Wandergebiet ist für jeden Bergwanderer und Bergsteiger sicher die richtige Route dabei. Zahlreiche Seilbahnen können den Auf- oder Abstieg auch hier bei Bedarf erleichtern.

Wetter Zugspitze

Heute 22/08/2017 23/08/2017 24/08/2017 25/08/2017
It is forcast to be Partly Cloudy at 7:00 PM CEST on August 21, 2017
Partly Cloudy
19°/8°
It is forcast to be Clear at 7:00 PM CEST on August 22, 2017
Clear
21°/10°
It is forcast to be Partly Cloudy at 7:00 PM CEST on August 23, 2017
Partly Cloudy
25°/13°
It is forcast to be Chance of a Thunderstorm at 7:00 PM CEST on August 24, 2017
Chance of a Thunderstorm
26°/13°
It is forcast to be Chance of a Thunderstorm at 7:00 PM CEST on August 25, 2017
Chance of a Thunderstorm
26°/14°


Tags:

Noch keine Kommentare.

Schreib etwas dazu.


acht × 9 =